Archive for Gesundheit

Januar 12th, 2012

Hallo, Muskelkater!

Am Dienstag fing es an mit dem Muskelkater.

Als erstes nur ganz leicht vorn am Oberschenkel. Wurde über den Tag immer heftiger.

Seit gestern haben sich meine Waden ebenfalls dazu gesellt und die Rückseite des Oberschenkels, so kurz über der Kniekehle tut es nun auch noch weh.

Also nahezu das komplette Bein. Dann aber auch gleich alles auf beiden Seiten!

Leute, ich geh wie ein Krüppel!

Gestern habe ich beim König der Löwen gearbeitet und musste die Leute, die 5 Minuten vor Showbeginn erst ankamen in den Saal zu ihren Plätzen begleiten.

Im Saal habe ich dann ein Pärchen aufgegabelt, dass Tickets für oben im Rang hatte, aber fälschlicher Weise unten im Parkett gelandet ist. Da ich sie auf ihre Plätze bringen musste (Innerhalb von 1 Minute, die Show konnte jede Sekunde starten) hieß das für mich:

See the rest »

Dezember 24th, 2011

Norovirus!! Schock zu Weihnahcten

Mittwoch oder Donnerstag rief mich mein Arzt an. Es ging um eine der Proben die ich abgeben musste.

In der Letzten hatte das Labor etwas anderes gefunden als zuvor:

Den Norovirus!

Er Sagte aber er könne sich das nicht so recht vorstellen. Schließlich ginge es mir soweit ganz gut (Bis auf die üblichen Beschwerden) und wenn ich tatsächlich den Norovirus hätte, dann wären auch schon längst Menschen aus meinem Umfeld betroffen, so ansteckend wie das ist.

Aber Schatzi geht es gut, und allen anderen auch.

Meine Mutter wäre die erste, die ich damit angesteckt hätte. Sie ist tierisch anfällig für solche Sachen. Sie hat ja auch ne chronische Darmentzündung. Bei ihr braucht man nur “Magendarm” zu sagen, und sie kommt 3 Tage lang nicht vom Klo runter. Da dies nicht der Fall war, war mir eigentlich von vornerein schon klar: Norovirus? Kann nicht sein!

Gestern hatte ich um 11:00 wieder einen Termin bei Dr.Coolio. Habe aber kurz vorher angerufen und diesen abgesagt, da es mir wieder nicht so gut ging. Zusätzlich wurde ich während des Einkaufens kurzzeitig von Übelkeit heim gesucht.

Das habe ich ihm aller erzählt und er hat in meine Apotheke ein Rezept gefaxt, so konnte ich mir dann Tropfen heraus holen, die gegen Übelkeit sind und auch gegen das Magengrummeln helfen.

Außerdem sollte ich, sofern die Übelkeit schlimmer werden sollte und ich heftigen Durchfall, ggf. begleitet von Blut bekäme direkt ins Krankenhaus gehen. Dort Würde ich dann über einen _Schlauch ernährt werden, damit der Darm mal zur Ruhe kommen kann…..

Ja neee, is klar! Weihnachten im Krankenhaus?

See the rest »

Posted under Gesundheit | No Comments
Dezember 21st, 2011

Tablettenabhängig?

Könnte man fast meinen, wenn man den Haufen an Tablettenschachteln sieht, die ich jetzt täglich zu mir nehme.

Vorhin saß ich wieder bei Dr. Coolio und er gab mir ein neues Rezept für Cortison Tabletten. Jetzt darf ich bis Sonntag am Morgen jeweils 2 Stück nehmen, danach immer eine am Morgen. Zusätzlich zu den anderen die ich bekommen habe.

Ich habe nämlich immer noch mit den alten Symptomen zu kämpfen und noch keine große Verbesserung feststellen können.

Ich hoffe dass ich das bis zum Wochenende in den Griff bekomme. Schließlich haben wir Weihnachten! Wir sind zum Griechen eingeladen…. Ich will doch Gyros mit Tzatziki essen!

Naja, mal sehen wie die Cortison Tabletten jetzt anschlagen.

Wünscht mir Glück!

332170_2898461190633_1533499579_32944923_1380412708_o332310_2898457630544_1533499579_32944922_2099131832_o

Posted under Gesundheit | No Comments
Dezember 15th, 2011

Neues von Dr. Coolio

Ich war heute wieder bei Dr. Coolio, dem Hausarzt meiner Vertrauens

Mit dem Befund der Darmspiegelung in der Tasche habe ich gehofft heute zu hören, was nun mit mir los sei.

Als Dr. Coolio sich den Befund durchgelesen hat sagte er zu mir.

“So, Frau Fehrs sie haben eine linksseitige Colitis. Heißt der Darm ist auf der linken Seite entzündet. Das hätte ich ihnen auch schon vorher sagen können, das ist ja das, was ich schon ertastet habe. Ich werde mal beim Kollegen anrufen und ihn näheres dazu fragen!”

Also rief er in der Praxis an um mit dem Arzt zu sprechen, der die Darmspiegelung vorgenommen hat.

Das war allerdings gar nicht so leicht!

Schon am Tag der Darmspiegelung wollte ich in der Praxis anrufen um ihnen mitzuteilen, dass ich wenige Minuten später komme. Stau auf der Hauptstraße.

Wenn man jedoch die Nummer wählt Landet man an einer Bandansage. “Wenn Sie dies und das wollen, drücken Sie die Taste 1. Wenn Sie aber XY möchten, drücken Sie die 2. Im Falle von blablabla drücken sie die 3 und wenn die lieber das wollen, so drücken Sie die 4. Ansonsten Wählen Sie bitte folgende Telefonnummer: 123456789.”

Da ist man schon mal 10 Minuten in der Warteschleife. Ich hatte in der Zwischenzeit die Geduld verloren und aufgelegt.

Dr. Coolio hat in der Zeit in der Warteschleife die lustigsten Grimassen geschnitten, sodass ich ständig am lachen war. Er Hat sich sogar den Briefumschlag von meinem Befund als Hut auf den Kopf gesetzt!

See the rest »

Posted under Gesundheit | No Comments
Dezember 13th, 2011

Abenteuer Darmspiegelung

Heute hatte ich meine Darmspiegelung. Ist alles gut gelaufen.

Der gestrige Tag war die Hälle! Um 12:00 musste ich 4 Abführtabletten einnehmen die 4-5 Stunden später wirken.

Bei mir waren es dann 6 Stunden. Um 18:00 setzte die Wirkung so langsam ein. Zusätzlich musste ich ab 18:00 innerhalb von 2 Stunden ein Pulver (Endofalk) in 2 Liter Wasser auflösen und trinken. Das war alles andere als einfach!

Ich habe ja schon von vielen gehört dass das nicht schmeckt, aber dass es so widerlich ist hätte ich echt nicht gedacht! Das Pulver roch noch so verräterisch nach Zitrone oder sowas, wie Brausepulver. Aber der Geschmack war nicht auszuhalten! Obwohl ich zu 1 Liter der Lösung einen halben Liter Apfelsaft zu gekippt habe, hab ich das Würgen bekommen.

Ich musste mir die Nase zu halten um das Gebräu runter zu kippen und die Nase anschließend noch ein Weilchen zu halten… Sonnst kommt der Nachgeschmack.

Etwas mehr als 1 Liter habe ich geschafft zu trinken, danach ging nix mehr! Schließlich musste ich mich wegen diesem Zeugs noch heftig übergeben. Das War nicht schön!

In der Praxis angekommen hatte ich dann um 9:30 einen Termin, aufgerufen wurde ich erst um 10:15.

Dann ging alles sehr schnell! Narkose und zack – weg war ich!

Bevor mir der Arzt die Spritze gegeben hat wurde ich von ihm alles mögliche gefragt. Bei Ärzten ganz hoch oben steht die Frage nach meinem Tattoo am Handgelenk

Non somnia – Vive! Ärzte übersetzen das immer so:

See the rest »

Posted under Gesundheit | 2 Comments
Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 Next