September 25th, 2013

Weg mit JKKSL

Jetzt fragt ihr euch sicher was ich für Drogen genommen habe dass ich solch eine komische Überschrift verwende Smiley mit geöffnetem Mund

Es handelt sich dabei um eine Abkürzung für den Buchtitel “Jedes Kind kann schlafen lernen”.

Zur Zeit geht auf Facebook ein regelrechter Shitstorm gegen dieses Buch herum und das völlig zu Recht wie ich finde!

Ich bin sehr für Bindungsorientierte Erziehung, Trage den kleinen Mann herum, der Kinderwagen hat längst ausgedient und ist auf den Dachboden gewandert. Und nicht um sonst habe ich uns ein Familienbett gebaut (bzw. bin noch dabei) damit wir schön kuscheln können und er meine nähe spürt. Und gestillt wird er ja auch noch.

Wenn Babys weinen dann nicht ohne Grund! Sie sind keine manipulativen kleinen Wesen, die berechnen können “Wenn ich weine, dann bekomme ich das was ich will”. Windel voll, Hunger, Müde oder Schmerzen sind meist Gründe für ihr weinen und wenn das  alles erledigt ist wollen sie nur nähe.

Das ist instinktives Verhalten. Natürlich haben wir im Laufe der Jahre evolutionstechnisch einige Instinkte abgelegt, hierbei handelt es sich jedoch um einen gebliebenen Urinstinkt.

Früher wurden die Babys ausschließlich getragen denn auf dem Arm waren sie sicher. Sicher vor wilden Tieren und vor dem Vergessen werden. Sie Weinen also um auf sich aufmerksam zu machen damit sie wissen dass sie nicht alleine sind und jemand da ist der sie beschützt.

Wenn Babys abends einfach um eine bestimmte Uhrzeit noch wach in ihr Bett gelegt werden ist es also ganz natürlich dass sie weinen, denn sie wissen nicht dass Mama  einen Raum weiter auf  es aufpasst. Erst mit frühestens 6 Monaten lernen sie die Objektpermanenz und begreifen dass Mama auch noch existiert wenn sie den Raum verlässt um mal eben die Wäsche auf zu hängen.

In dem Buch wird allerdings zu “kontrollierem” schreien lassen geraten. Man fängt in kleinen Schritten an, zunächst 30 Sekunden, dann eine Minute, dann 2 und geht mit der Zeit immer weiter rauf. Soweit ich weiß dürfen die Eltern dabei im Raum bleiben und es später auch streicheln und versuchen so zu beruhigen, aber auf den Arm nehmen ist nicht erwünscht.

Irgendwann verstummen die Babys und schlafen ein, was dann als selbst beruhigend dargestellt wird, was völliger Blödsinn ist. Sie erkennen lediglich dass ihre Situation aussichtslos ist und sparen sich ihre letzten Kräfte auf.

Ich frage mich wo da bitteschön der mütterliche Instinkt steckt wenn Mütter ihre Kinder schreien lassen. Schließlich möchte man es doch in solchen Situationen hoch nehmen, es trösten und Geborgenheit schenken.

Ich finde es enorm wichtig dass Babys wissen, dass jemand für sie da ist wenn sie es brauchen und sie gehört und getröstet werden wenn sie weinen. Das stärkt sie fürs spätere Leben, sie werden selbstbewusst und stark und wissen dass ihre Eltern immer für sie da sind wenn sie es brauchen.

Darum wurde eine Onlinepetition ins Leben gerufen, die man unterschreibt. Ziel ist es das Buch von dem jetzt eine Neuauflage erscheinen soll vom Markt zu nehmen Tolle Bücher z.B. von Nora Imlau werden vom Markt genommen in der es um die schöne Methode der Bindungsorientierten Erziehung geht. Und warum? Weil sich das andere einfach besser verkauft.

Früher war es “Die Bibel” der Eltern wenn es ums Einschlafen der Babys geht und ich habe mal gehört dass die Bücher sogar zur Geburt von den Kliniken geschenkt werden. Viele Eltern berichten dass es ihnen geholfen hat (Wobei meiner Meinung nach dann eben die wichtige, enge Bindung nicht vorhanden sein kann auf Kosten einer kleinen Kinderseele die sich jeden Abend in den Schlaf geweint hat) aber ich komme immer gerne mit dem Argument: Früher wurden Kinder auch geschlagen.

Die Zeiten und Erkenntnisse ändern sich eben (noch bis in die 70er Jahre nahm man an dass Babys keinen Schmerz empfinden und operierte sie ohne Narkose. Heute ist man auch schlauer….) Und heute weiß man das eine enge Bindung wichtig ist.

Die Buchverlage schauen in erster Linie auf die Verkaufszahlen, aber es ist Zeit für ein Umdenken und dass mehr Menschen darüber informiert werden wie es richtig sein sollte und wie nicht.

Vielleicht schaffen wir es nicht das Buch komplett vom Markt zu nehmen aber eines haben wir schon mal geschafft und das ist Aufmerksamkeit zu erregen! Es gab bereits Berichte in Zeitung und im Fernsehen, wir haben bereits 3800 Unterschriften gesammelt und es werden hoffentlich noch mehr folgen. Vielleicht ist Das Buch am Ende nicht vom Markt aber wir haben aufgeklärt!

Und das wäre auch schon ein großer Schritt wie ich finde…..

Also: Bitte bitte bitte unterschreibt diese Petition! Es ist keine Abofalle oder ihr werdet danach mit Werbemails zugespamt oder eure Daten werden veröffentlicht oder sonst was. Ihr seid einfach nur Teil einer tollen Bewegung die hoffentlich endlich die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient.

 

1176119_543225212397962_193880127_n

 

 

Hier geht es zu der Petition

http://www.change.org/de/Petitionen/gu-gr%C3%A4fe-und-unzer-verlag-gmbh-nehmen-sie-jedes-kind-kann-schlafen-lernen-vom-markt

Posted under Internet