Oktober 28th, 2013

Ein Wochenende für 5

IMG_0417

Wir haben das Wochenende unseren ersten Familienurlaub gehabt. Es ging nach Fehmarn, dort hatten wir einen kleinen Bungalow gemietet.

Nachdem wir unsere Koffer ausgepackt hatten mussten wir ein wenig einkaufen fahren. Bevor wir bei Lidl waren ist Schatzi bei Fleggaard gewesen um nach einer bestimmten Sorte Smirnoff zu schauen. Dort gab es den nicht, also ging es in den nächsten Laden und dort hatte er Glück.

Wir hatten eine riesige Rasenfläche vor unserem Häuschen, auf dem wir schön mit Spike und seinem neuen Balla spielen konnten. Das vermisst er bestimmt. Trauriges Smiley

Die Hofbesitzerin hatte auch einen Hund (Ich habe die Rasse vergessen) Und sogar Cody hat sich mit dem mehr oder weniger verstanden. Zwar anfangs gebellt aber wenn er dann beim Hund angekommen ist war wieder Ruhe. Ein mal hat der zurück gewufft und Cody hat das Weite gesucht Smiley mit geöffnetem Mund

Als ich dann am Abend (Naja es war schon Nacht) ins Bett gehen wollte habe ich mich auf die Matratze gesetzt und es hat KNACK gemacht. mein Hintern war eine Etage tiefer.

Das ist uns schon am Nachmittag passiert als Schatzi sich drauf gesetzthat um den Kleinen zu wickeln, aber er hatte die zwei rausgebrochenen Latten wieder in die Halterung stecken können. Hat aber scheinbar nicht gereicht.

So unbequem war es gar nicht darin zu liegen, die beine und der Oberkörper waren nun etwas höher als der Hintern. Dafür gibt es also verstellbare Lattenroste habe ich mir gedacht. Als ich mich dann aber auf die Seite gedreht habe hat es nochmal laut KNAAAACK gemacht und es war endgültig aus.

Am nächsten Morgen hat Marcel Brötchen holen wollen. In der Scheune in der sich noch weitere Ferienwohnungen befinden kann man sich die Brötchen abholen, aber in der für unser Bungalow vorhergesehenen Tüte war leider nix drinnen. Und wurde zwar gesagt wo wir die Brötchen morgens abholen können (Sind mit in der Buchung enthalten) allerdings hat die Tochter der Hofbesitzerin uns nicht gesagt dass man die nochmal extra bestellen bzw ansagen muss. Also gab es für uns keine Brötchen. Immerhin konnte Schatzi der Besitzerin vom Lattenrost berichten und der Hausmeister wollte sich darum kümmern.

Wir waren am Nachmittag noch mal unterwegs und mussten als wir zurück kamen nochmal an das Lattenrost erinnern. Am frühen Abend hat Marcel nochmal nachgefragt, aber der Hausmeister war schon weg. Und wir bzw ich hatte kein neues Lattenrost. Eine halbe Stunde Später wollte die Tochter vom Sport wiederkommen und sich dann darum kümmern, daraus wurden dann aber 1,5 Stunden. Aber immerhin hatte ich dann endlich ein neues Lattenrost!

Den Strand haben wir auch besucht, das fanden die Hunde natürlich super und haben ständig im Sand gebuddelt. Habe immer gehofft dass sie einen Schatz finden aber dem war leider nicht so.

Wir hatten die drei Tage die wir dort waren echt super Wetter und das haben wir genutzt um ein paar Fotos fürs Familienalbum und die Hompage meiner Trageberatung zu machen.

Leider ging das Wochenende viel zu schnell vorbei, aber wir kommen definitiv wieder! Smiley

IMG_0188IMG_0221IMG_0228IMG_0361IMG_0387IMG_0082IMG_0404IMG_0429IMG_0448

Posted under Erlebtes, Saisonales

One Response to “Ein Wochenende für 5”

  1. Oh so tolle Bilder! Richtig idyllisch!