März 18th, 2013

Ein schöner Tag mit runden Bäuchen

IMG_0199

 

Gestern war ein schöner Tag!

Ich habe mich mit zwei Mädels aus dem Umstandsforum in dem ich Unterwegs bin getroffen. Die eine kommt aus Rickling, die andere aus Gifhorn.

Beide sind schwanger und beide “werfen” Smiley mit geöffnetem Mund im Mai, Stichtag ist bei beiden etwa eine Woche auseinander wenn ich mich recht erinnere.

Wir haben uns am Hauptbahnhof getroffen, allerdings hatte ich keinen guten Start: Ursprünglich wollte ich mit der Bahn fahren weil der Kinderwagen nicht in das Auto meiner Mutter passt, hatte ich zumindest gedacht. Nach genauerem Betrachten könnte es doch klappen: Rücksitzbank zur Hälfte umklappen, Gestell zusammen klappen und hochkant in den Kofferraum, Babyschale auf den nach vorn geklappten Rücksitz.

Naja, leider hat und der Kinderwagen da einen Strich durch die Rechnung gemacht: Das blöde Ding ließ sich nicht mehr zusammen klappen! die vordere linke Seite hat blockiert und ließ sich mit dieser Klappmechanik (ich nenne das jetzt einfach mal so) nicht lösen und runter klappen.

Ich habe mich schon doch mit der Bahn fahren sehen….. Nachdenkliches Smiley

Schatzi hat es dann doch hinbekommen und das Gestell im aufgebauten Zustand in das Auto bekommen. Mit etwas quetschen und drücken hat dann auch die Liegeschale in das Auto gepasst.

Ich kam also wegen dem Kinderwagen etwas verspätet dort an. Wir sind dann runter zur S-Bahn gegangen und wollten eine Station zum Jungfernstieg fahren, Leonie kannte dort ein Restaurant, in dem ihr Ex-Freund mal gearbeitet hat.

Am Bahnsteig angekommen mussten wir leider feststellen dass die Bahn, die wir brauchten wegen Bauarbeiten mal wieder nicht fährt, also wieder hoch und zur U-Bahn.

Bei der U-Bahn angekommen haben wir unten am Gleis festgestellt dass wir auf der falschen Seite sind. Also den Kinderwagen hoch geschleppt und zum gegenüberliegenden Gleis verfrachtet.

Mit Kinderwagen ist “Mal eben das Gleis wechseln” nicht so einfach. Auf Rolltreppen sind sie verboten (In dem Fall standen auch noch zwei Ordner oder Kontrolleure oben an der Treppe , wollte die nicht provozieren^^) die Treppe hoch tragen nicht so ganz einfach und ein Fahrstuhl ist nicht überall vorhanden.

 

Naja, irgendwann sind wir dann endlich am Jungfernstieg angekommen, aber Leonie wusste nicht mehr genau wo sich das Restaurant befindet “irgendwo da drüben rein in einer Passage”.

Aha……Naja, im Zeitalter des Smartphones konnten wir googeln und haben es dann auch mehr oder weniger schnell gefunden.

Es war total ruhig dort, es war ja ein Einkaufszentrum und da die Geschäfte auf einem Sonntag nicht geöffnet haben waren nicht viele Leute dort. Es sind hin und wieder Leute durch die Passage gegangen, viele Kinderwagen haben wir gesehen und das Restaurant war auch alles andere als überfüllt. Schön entspannt, sodass ich Colin unbeobachtet stillen konnte als er Hunger bekam.

Hatte davor ja bisschen Bammel wie ich das genau machen sollte, ob es klappt oder ob mir alle Leute interessiert zusehen, aber nein, ich war ziemlich ungestört. Und mit einem Moltontuch konnte ich Colin auch ganz gut abdecken sodass er ungestört war und auch niemand etwas sehen konnte. Auf der linken Seite wurde es dann manchmal brenzlig. Das ist seine “schlechte Seite” und er hat wieder angefangen herum zu kaspern, hat rumgehampelt und etwas Theater gemacht und das Tuch immer mal etwas weg gezogen. Aber alles ist gut gegangen Smiley mit geöffnetem Mund

Wir haben relativ lange dort gesessen und über alles Mögliche gequatscht.

Colin hat die Beiden gleich um den Finger gewickelt ^^

Irgendwann sind wir dann los gegangen und zu fuß durch die Europa Passage zum Hauptbahnhof gegangen.

Um 12:00 haben wir uns getroffen, mittlerweile war es nach 18:00 und die Beiden haben sich so langsam auf dem Heimweg gemacht. Vorher waren wir noch schnell bei Bijou Brigitte damit Andrea ihrer Tochter ein Souvenir mitbringen konnte. Leonies Zug kam früher, so dass Andrea und ich uns noch einen Swirl gegönnt haben. Sie kannte das noch nicht… Ist bisher nach Gifhorn nicht durchgedrungen Smiley mit geöffnetem Mund

IMG_0202

Wir haben dann noch auf ihren Zug gewartet und dann bin ich auch ach Hause gefahren.

Es war ein total schöner Tag, hat super Spaß gemacht und ich habe mich gefreut die Beiden mal kennen gelernt zu haben.

Wir hatten noch zwei Passanten angesprochen und ein Erinnerungsfoto von uns an der Alster gemacht. Hier der Beweis:

IMG_0200

Posted under Erlebtes