Januar 28th, 2012

Ikea, ein Hubsi, Stoffe und mehr

Wir waren ja heute bei Ikea. Ich wollte mir Stoffe kaufen und einfach mal wieder durch die Gänge schlendern und schauen was es dort so neues gibt.

Als wir auf den Parkplatz fahren wollten haben uns Parkwächter auf das Parkhaus geleitet und uns nicht auf den normalen großen Parkplatz gelassen. Als wir zum Eingang gingen haben wir auch festgestellt wieso: Uns kam gerade ein Krankenwagen mit Blaulicht entgegen, der in Richtung Ausfahrt fuhr und auf dem großen Platz direkt vor der Eingangstür von Ikea hat ein riesen Hubschrauber gestanden. Ein Paar Ikea Mitarbeiter haben die umherstehenden Gaffer -zu denen natürlich auch Schatzi gehörte- an den Rand geschickt, denn der Hubsi wollte wieder starten.

Was ist denn daran so toll? Ich verstehe es nicht… Er war nicht der Einzige der sein Handy gezückt hat und den Abflug filmen musste. Ich hätte die Kamera eher auf die Einkaufswagenreihen gehalten, die von der Wucht weggefegt worden sind^^

Ich habe vier Stoffe gekauft, die jetzt schön zusammengelegt im Regal mit meinen anderen Stoffen auf die Weiterverarbeitung warten. Ich habe gelesen, dass man die Stoffe vor der Verarbeitung waschen und bügeln sollte, erscheint mir auch sehr logisch! aber ich bin so ungeduldig, dass ich morgen wahrscheinlich direkt loslegen werde. Smiley

Als erstes setze ich mich wohl an ein Nadelkissen, da macht es ach nix aus wenn der Stoff noch nicht gewaschen ist. Das kann ich ja immer noch nachholen.

335062_3192490461181_1533499579_33064379_1708977179_o

Und einen neuen Duschvorhand haben wir auch mitgenommen! So oft standen wir davor und wollten einen besorgen, da unser alter echt nicht mehr schön war. Endlich ist er in den Einkaufskorb, bzw. bei Ikea ja eine Einkaufstasche gewandert.

Interessiert euch wie er aussieht? Iss mir egal! das hier ist sein Muster:

IMG_1927

Und wer jetzt denkt meine Dusche befindet sich in einer Nische: Nein! Mein Badezimmer hat nur die Breite einer Duschkabine! Kein Scherz. “Mann” Kann im stehen vom Flur aus in die Toilette pullern, so klein ist es.

Dann habe ja leider mein Handy verloren. Gestern hatte ich es noch in der Wohnung! Definitiv! Völlig verzweifelt habe ich die Wohnung mehrfach abgesucht und in den unmöglichsten Ecken nachgesehen. Nichts!

Eben habe ich mich dann an den Kommentar von meiner Mutter zu dem Artikel meines verschollenen Handys erinnert und in der Sofaritze nachgesehen. Auch nicht!

Aber warte mal, das Sofa hat doch einen Bettkasten….. Sitzfläche hoch geklappt und was sehe ich da? Bärbel hat sich in sie Sofaritze gequetscht und sich dann in den Bettkasten fallen lassen!

Blöde Kuh! Was wollte sie denn da? Zumindest habe ich sie ja wieder… Jetzt ist die Welt wieder in Ordnung!

Auf unserer letzten Gassi Runde haben wir uns dann einem weiteren Geocache aus der Umgebung gewidmet. Er befindet sich nur etwa 300m Luftlinie von unserer Wohnung auf dem Krankenhausgelände. Tagsüber wohl eher nicht empfehlenswert weil sich viele Muggel dort aufhalten. Jetzt am Abend konnten wir ungestört suchen!

Dem Hint nach zu urteilen (“Mach doch mal Pause”) müsste sich der Cache an einer Bank befinden. Auf einem Foto, dass ein Cacher eingestellt hat war der Logbuchstreifen zu sehen und im Hintergrund die Sitzfläche einer Bank. Dies hat meine Vermutung noch verstärkt!

An den Koordinaten angekommen befanden sich 4 Parkbänke die im Kreis aufgestellt waren, von einer Hecke umrundet. War im dunkeln gar nicht so einfach zu finden! Mein Handy hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht wieder gefunden, Der Akku meines GPS Gerätes hat den Geist aufgegeben gerade als wir am Ziel angekommen waren und Schatzis Handyakku hat sich auch verabschiedet. Aber Schatzi hat dann doch noch den richtigen Riecher gehabt und den Cache unterhalb der Bank gefunden. In eine Ritze zwischen Sitzfläche und Bein geschoben steckte eine kleine Kunststoffschachtel, in der sich das Logbuch befand.

Posted under Erlebtes

One Response to “Ikea, ein Hubsi, Stoffe und mehr”

  1. Was ist denn ein Geocache?
    *hinterdemmondleb* ich weiß *rotwerd*