Januar 29th, 2013

Nachtschicht

Gestern habe ich wieder einen Anflug von Kreativität gehabt und eine unfreiwillige Nachtschicht eingelegt.

Für den Kinderwagen hatte ich zum Zudecken ein Kissen in 80x80cm. Das war mir aber zu groß und zu dick. Das Kind wäre nicht mehr zu sehen gewesen und dass das Kissen über das Gesicht rutscht ist mit zu gefährlich.

Auch wenn ich das Kissen ordentlich zusammen gestopft habe ist es meiner Meinung nach zu lang und es sah schrecklich aus weil es so weit nach oben raus ragte.

Also habe ich ein kleineres Kissen genäht und mit dem Füllmaterial aus dem großen Kissen (übrigens ein 3€ Kissen von Ikea) befüllt.

Ein einfaches weißes Kissen sieht aber total langweilig aus, also habe ich noch einen Bezug mit Hotelverschluss dafür genäht.

Schwupp war es dann schon 01:30 Uhr nachts als das Kissen fertig wurde. Wie die Zeit vergeht! Das merkt man nicht wirklich wenn man mitten am werkeln ist.

Mein Rücken tat danach auch höllisch weh. Auch das fällt einem nicht auf wenn man im Arbeitswahn ist. Erst als ich fertig war habe ich die Quittung dafür gehabt und konnte nachts kaum laufen als ich auf Klo musste.

Aber die Qualen haben sich gelohnt, wie ich finde!


Die Eule darauf habe ich selbst entworfen, aus verschiedenen Stoffen ausgeschnitten und aufgenäht.

Schick, oder? So gefällt es mir viiiiiiel besser!

309720_10200465954201406_1771320533_n317021_10200465957081478_1761841215_n