Zum Inhalt springen

Cody hat ein Aua-Auge

Freitag ist mir aufgefallen, dass Cody im Augenwinkel des linken Auges einen grünlichen Klumpen hatte, sah fast aus wieein Popel.
Ich dachte mir nichts dabei, dachte es handelt sich um Schlaf und habe es ihm weg gewischt.
Dies habe ich mehrfach am Tag gemacht.

Übers Wochenende fing dad Auge dann an zu tränenen und heute. In ich in unsere Tierarztpraxis gefahren.
Die Ärztin hat sich das Auge angesehen und festgestellt, dass es sich um eine Bindehautentzündung handelt.
Jetzt muss ich Cody drei mal täglich Augentropfen geben, die schon nach zwei Tagen eine deutliche Besserung ausmachen sollen.
Damit das aber nicht direkt wieder kommt werden die Tropfen insgesamt 5-7 Tage gegeben und dann ist wieder alles gut.

Er war recht tapfer. Hat zwar gezittert wie nichts gutes, aber nicht nach der Ärztin geschnappt oder so.
Lediglich beim Krallen schneiden hat er gezappelt, das kann er überhaupt nicht leiden.

Sie hat sich dann noch einen Knubbel hinter dem Ohr angesehen, der vermutlich von einer Talgdrüse stammt. Sofern das nicht größer wird muss man da auch nichts machen.
Da Cody sich in den letzten Tagen an einer Kralle der Vorderpfote geleckt hat habe ich sie gebeten dort einmal drauf zu schauen, aber sie konnte nichts feststellen.
Vielleicht war die Kralle einfach zu lang und das hat ihn irritiert.

Ich habe sie dann noch gebeten sich Codys Hoden anzusehen. Einer befindet sich nämlich noch im Bauchraum.
Sir hatten die Hoffnung, dass sieser noch absackt, zumindest in die Leistengegend, aber dem ist leider nicht so.
Das heißt er muss kastriert werden, damit das nicht tumorös wird (schreibt man das so?)
Das werden wir dann im kommenden Hetbst/Winter in Angriff nehmen. Spike dann gleich mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.