Mai 9th, 2012

Krank sein ist teuer…

letzte Woche war ich bei meinem Hausarzt zum Blut abnehmen, alle 6 Wochen soll ich zur Kontrolle der Blutwerte.

Wenige Tage später war ich dort zur Besprechung der Ergebnisse.

Er begrüßte mich mit den Worten “Also, über ihre Blutwerte müssen wir nochmal sprechen!” Was denn nu schonwieder schief habe ich mich gefragt doch dann fuhr er fort “Die sind ja sowas von langweilig! Alles im Normbereich”

Ui, was war ich erleichtert! Ich soll jetzt mit dem Kortison runter gehen in der Hoffnung dass ich das mal ganz weg lassen kann. Bloß noch eine viertel Tablette, das sind 2mg. Bisher bin ich bei 4mg gewesen, nachdem ich von einer ganzen (8mg, wenn wir schon bei den mg Angaben sind^^) Tablette runter gegangen bin.

Anschließend habe ich meine bunte Rezeptesammlung in der Apotheke eingelöst und die Medikamente später abgeholt.

Mit zwei vollen Tüten (nicht diese mini-Tütchen sondern die großen) bin ich wieder raus gekommen. Ich bin fast vom Glauben abgekommen, als ich den Preis hörte. Über 40€ musste ich insgesamt in der Apotheke lassen. Und das für Medikamente, die ich für eine Krankheit benötige, auf die ich keinerlei Lust habe.

Der Apotheker (Total witziger Typ, den muss man unbedingt gesehen haben!) hat mir geraten dass ich die Quittungen sammle und bei der Krankenkasse einreiche. Vielleicht kann ich so bewirken dass für mich die Zuzahlungen weg fallen und auch keine 10€ Praxisgebür mehr fällig werden.

Das wäre ja toll, wenn ich das zu viel gezahlte wieder bekomme und in Zukunft nicht so viel für Medikamente zahlen muss.

Vorhin habe ich mir diesen Antrag ausgedruckt. Jetzt muss ich ihn nur noch ausfüllen und zusammen mit der Bescheinigung vom Arzt das es sich um eine chronische Erkrankung handelt und der Sammelrechnung von der Apotheke weg schicken.

Drückt mir die Daumen! Ich bin dieses Jahr schon bei fast 100€ die ich für Medikamente zahlen musste. Vielleicht brauche ich das bald nicht mehr!

Posted under Gesundheit