August 17th, 2011

Von dm, einer hässlichen Tapete und Supernatural

Heute musste ich früh aufstehen. So ganz und garicht meine Zeit! Um 9:00 Habe ich mich mit Nina getroffen. Wir vollten zusammen zu dm fahren und dort ein bisschen Kostemik shoppen ^^

Wir durften uns das Auto ihrer Schwester ausleihen, mussten aber zu einer bestimmten Uhrzeit wieder da sein. Wenn mich nicht alles täuscht war es 10:45, da sie um 11:00Uhr los musste zur Arbeit.

Bei dm angekommen haben wir uns erstmal jeder ein Einkaufskörbchen geschnappt und haben zielstrebig die Make Up Theken angesteuert. Die meiste Zeit haben wir vor den P2 Nagellacken und der essence Kosmetik verbracht. Über Lidschattentöne diskutiert, Nackellackfarbtöbe miteinander verglichen und in den Körben mit reduzierten Sachen gewühlt.

Ich kam mir son bisschen vor wie eine Siebtklässlerin, die gerade die Schule schwänzt und mit ihrer Freundin die neuesten Trends der Kosmetikindustrie austestet.

Zwischenzeitlich rief dann Nina´s Schwester an und teilte uns mit dass sie doch erst eine Stunde später zur Arbeit los musste. Juhuuu! Eine ganze Stunde mehr bei dm bummeln! Somit konnten wir uns also richtig viel Zeit lassen.

Es wanderte ein Artikel nach dem anderen in unser Einkaufskörbchen und somit hatten wir schnell jeder unsere 28€ voll.

 

Anschließend waren wir noch kurz bei Aldi und haben ein paar Kleinigkeiten gekauft. U.a. eine leckere Schokoladentorte die wir dann zu Hause essen wollten.

Zu Hause bzw. bei Nina angekommen haben wir erstmal die Tüten ausgepackt und jedes Teil nochmal einzeln begutachtet.

Ich finde dass ist immer son bisschen wie Weihnachten. Man weiß schon garnicht mehr was man alles eingekauft hat und freut sich dann wieder über die „Beute“.

Wir haben dan die einzelnen Nagellacke ausprobiert, uns die Nägel lackiert und den Lack anschließend wieder abgemacht um uns doch wiede für eine andere Farbe zu entscheiden.

Irgentwann hatte Nina dann eine (Schnaps-)Idee.

„Weißt du worauf ich jetzt voll Lust hab?“

„Wasn?“

„Das Badezimmer zu tapezieren!“

Letzendlich hatten wir uns dann dazu entschlossen doch zu erst die Tapete im Wohnzimmer abzureißen. Schnellverließ uns allerdings die Lust und Motivation – wir hatten auch keine Spachtel und haben das Ganze dann einfach mit normalen Küchenmessern gemacht- und wir hörten wieder auf.

Wir hielten es dann für eine bessere Idee mit dem Badezimmer zu beginnen. Wir erhofften uns dann mehr Motivation (schließlich geht es schneller und man hat eher ein Erfolgserlebnis).

Kleister angerührt, Tapete geschnappt und los!

Oder doch nicht?

Nina dachte, ich hätte schonmal tapeziert. Habe ich nciht, wie sie sehr schnell bemerkte also nam sie wieder das Zepter in die Hand und machte fast alles alleine. Nach 4 Bahnen sahen wir uns dann die Wand genauer an.

Es war eine rosa gepunktete Tapete auf hellem Untergrund.

…und es war schrecklich!!

Wir sind dann mehrmals  aus dem Badezimmer gegangen um unsere Augen zu neutralisieren. Wieder reins ins Badezimmer: Hat auch nix gebracht, sah noch genau so bescheuert aus. Also haben wir die Tapete kurzer Hand wieder runter gerissen.

Na toll, alles für die Katz!

Nina will jetzt streichen…in rosa (eine sehr gute Wahl wie ich finde) und die Tapete nutzen um dort Figuren auszuschneiden. Ich bin schon gespannt wie das wird… Sicherlich sehr gut!

Am Abend haben wir dann damit begonnen die erste Staffel Supernatural zu gucken. Ihre absolute Lieblingsserie.

Die insgesamt 5 Staffeln hat sie betimmt schin ein dutzend mal jeweils auf deutsch und englisch geschaut…Mich würde es echt nciht wundern wenn sie die selbst auf griechisch mitsprechen könnte. ^^

So haben wir dann den abend ausklingen lasse, uns noch gesichtsmasken gemacht und wieder einmal die Nägel lackiert…

 

 

 

Meine Lacke im Vergleich:

 

Ninas Einkauf:

und mein Einkauf:

Meine Lacke:

Posted under Besuch in Berlin