August 28th, 2012

Vom entlaufenden Hündchen

Gestern Abend sind Schatzi und ich unsere letzte Tour gefahren auf der wir Apotheken beliefern. Als er gerade vor der ersten Apotheke einparken wollte sah ich etwas auf der Straße laufen.

“Schau mal, da läuft was!” sage ich zu Schatzi “Was ist das denn?”

Für eine Ratte war es zu groß und der Schwanz zu flauschig. Als wir ein Stückchen näher kamen sah ich dass es sich um einen Chihuahua handelt.

Er lief mitten auf der Fahrbahn einer gut befahrenden Hauptstraße. Mein Tierschutzinstinkt setzte sofort ein und ich bin raus aus dem Auto und dem Hündchen hinterher gelaufen.

Schatzi folgte ihm kurz mit dem Auto, stellte es dann mitten im Weg ab, schaltete den Warnblinker ein und rannte ebenfalls dem Hund hinterher. Ich war mit meinem Asthma  ziemlich schnell an meine Grenzen gekommen und musste einen Gang zurück schalten.

Neben einer Polizeiwache auf einem Parkplatz konnte Schatzi den Hund in meine Richtung lenken. Ich ging in die Knie und versuchte ihn mit sanfter Stimme zu locken. Nix, er düste davon. Wir gleich wieder hinterher in die Richtung aus der wir gerade gekommen waren.

Über eine große Kreuzung rüber, noch immer mitten auf der Fahrbahn. Ein Auto, dass gerade am abbiegen war konnte den Hund zum Glück noch rechtzeitig sehen und hielt an. Von weitem konnte ich sehen, dass der Fahrer ebenfalls aus dem Auto stieg und dem Hund ein Stückchen hinterher lief, um ihn ebenfalls zu fangen. Als ich an ihm vorbei rannte fragte ich ihn nur “Wo ist er?” Aber ich glaube er hat mich nicht verstanden.

Entweder er konnte in dem Moment nicht einordnen was ich von ihm will oder er hat mich echt nicht verstanden. Oder einfach für bescheuert gehalten.Laut lachen

See the rest »

Posted under Erlebtes | No Comments
Juni 1st, 2012

Autounfall mit Hund

Gestern Abend waren Schatzi und ich nach der letzten Apotheke auf der Notdiensttour auf dem Weg nach Hause.

Wir kamen ganz aus Duvenstedt und sind über eine große Hauptstraße hier in der Nähe gefahren, als wir ein Auto mit Warnblinker am Straßenrand sahen.

Mitten auf der Kreuzung, an der Stelle an der der Fußgängerüberweg liegt, haben sich zwei Frauen über jemanden gebeugt. Wurde ein Fußgänger angefahren?

Man darf in solch einer Situation ja nicht vorbei fahren, unterlassene Hilfeleistung und so. Also haben wir ein Stückchen weiter ebenfalls mit Warnblinke gehalten und sind zur Unfallstelle hin gelaufen.

Als wir näher kamen sahen wir einen kleinen Hund in der Größenordnung von Cody und Spike auf der Straße liegen. Eine der Frauen war die Unfallfahrerin, die andere das Frauchen von dem Hund.

See the rest »

Posted under Erlebtes | No Comments
Februar 10th, 2012

Kranker Cody

Ich habe euch ja schon mitgeteilt, dass ich mit Cody und Spike beim Tierarzt war weil sie sich übergeben haben.

Mit Spike ist auch alles wieder gut, aber mit Cody nicht.

Schatzi war heute Morgen nochmal bei unserer Tierärztin. Er bekam nochmal eine Spritze und ein Pulver, dass übers Futter gegeben wird und wurde geröntgt.

Auf dem Röntgenbild wurde nach Fremdkörpern gesucht, die er verschluckt haben könnte, war aber nix zu finden.

Wenn es bis Montag nicht besser ist sollen wir nochmal vorbei kommen und dann wird Blut abgenommen. Ggf. Müssen wir mit ihm in eine Klinik nach Norderstedt, wenn es sich nicht bessert.

Eben habe ich ihn gefüttert –Schonkost- aber auch die hat er wieder erbrochen.

Ich werde nachher nochmal versuchen ihm was mit dem Pulver zusammen zu geben. Zur Not könnten wir auch morgen zum Tierarzt, da unsere Praxis dort auch für 2 Stunden geöffnet hat.

Mein armes kleines Baby, mache mir solche Sorgen um dich…  Hoffentlich geht es dir bald wieder gut!!Trauriges SmileyWeinendes Smiley

Posted under Tierisches | 4 Comments
Dezember 28th, 2011

Neues Geschirr für Spike

Ich war vorhin im Futterhaus und habe die ersten Gutscheine auf den Kopf gehauen.

Als erstes musste eine neue Flexileine für Cody her, und zwar diese hier *klickmich*. Ich bin nämlich vom Flexileinenfluch verfolg. Das ist jetzt meine dritte, da ich die anderen beiden versemmelt habe.

Wenn ihr mich jetzt fragt wie man denn eine Flexileine verbummeln kann und das gleich zwei mal: Ich weiß es selbst nicht! Die erste habe ich glaube ich irgendwo liegen gelassen. Bei der 2. weiß ich noch dass ich kurz vorher einen neuen Kotbeutelspender gekauft habe, den man an die Leine hängen kann in Knochenform.

Wollte ich schon so lange haben, aber habe die nirgends bekommen! Dann hat Schatzi mich irgendwo abgeholt und wir sind nach Hause gefahren. Die Leine habe ich meiner Meinung nach in irgendeine Tüte getan und weg war sie. Ich habe sie nie wieder gesehen! Habe hier schon sämtliche Schränke und Tüten durchwühlt… nicht zu finden!

Habe dieses Mal ein anderes Modell (siehe den Link oben) genommen.

1. War sie um die 7€ billiger, 2. War die alte nicht vorrätig und 3. habe ich die Hoffnung dass ich die längere doch noch wieder finde!

Außerdem gab es neben Hundefutter noch einen neuen Napfständer mit Edelstahlnäpfen für Spike (Seiner hat die Fahrt hierher nicht überlebt, die Beine sind abgebrochen) und einen großen Wassernapf mit 20cm Durchmesser, den sich beide teilen.

Schön, oder?

412978_2947116566987_1533499579_32968223_808819594_o

Wieder zuhause angekommen war ich eigentlich der Meinung ich hätte erst einmal genug Geld ausgegeben, bis Nina mich auf was neues gebracht hat.

See the rest »

Posted under Tierisches | No Comments
Dezember 27th, 2011

Er ist da!

Nach ziemlich genau 2 Stunden und 50 Minuten, also genau der Zeit die Google maps angibt die man von Berlin nach Hamburg braucht ist der Hund hier angekommen.

Beim öffnen des Kofferraumes bekam ich ein kleines Hündchen zu sehen, dass in einer Box lag. Total am zittern!

Der arme Kerl tat mir so leid!

Ich habe den Fahrer gefragt wie er denn auf mich reagiert. Bellt er?

Er sagte, er hat wohl alle im Auto schon angebellt (sie sind zu viert gefahren) und wird mich sicher auch anbellen.

Der nette junge Mann nahm die Box aus dem Kofferraum und ich öffnete das Türchen. Er kam mir direkt entgegen gelaufen und ließ sich ohne Probleme anleinen. Nachdem er schnell ins Gebüsch gehuscht ist und sich erleichtert hat, hat er auch die ersten Leckerlies dankend aus meiner Hand genommen.

Dann stand noch eine Bahn- und Busfahrt nach hause an.

Als ich am ‘Bahnsteig auf die Bahn gewartet habe stand neben mir ein Pärchen. Sie immer zu ihm

“Iss er das nicht? Doch, das iss er! Guck mal, das ist er doch!”

Und sie kam näher. “Ist das nicht Pascha, der mit der Mitfahrgelegenheit gefahren ist?”

Die beiden sind auch mit der Mitfahrgelegenheit gefahren.

Ich habe zugestimmt und ihr erzählt dass er jetzt in ein schönes zuhause kommt. Sie war ganz überrascht dass er direkt so auf mich fixiert war (er hat in der Zwischenzeit m eine Leckerlietasche entdeckt und ließ sie nicht aus den Augen^^) und nicht bellt. Er hat wohl die ganze fahrt über gejault und gebellt sagt sie. Armer Knopf!

See the rest »

Posted under Tierisches | 4 Comments
Pages: 1 2 3 Next