Archive for Kurz gesagt

Mai 14th, 2014

Im Renovierungswahn

Ich glaube ich bin wider im Renovierungswahn 😉

Als ich noch bei meinen Eltern gewohnt habe, habe ich auch ständig mein Zimmer umgeräumt und Schränke von der einen auf die andere Seite geschoben weil mir das wieder zu langweilig geworden ist. Ein mal habe ich mein komplettes Zimmer pink gestrichen. Ich habe meine Mutter so lange genervt bis sie endlich die Farbe mit mir gekauft hat und ich streichen konnte. Mein Vater war da für ein Paar Tage nicht da, Fortbildung oder so und als er wiederkam fand er das glaube ich gar nicht lustig ^^

See the rest »

November 16th, 2013

Was wollte ich noch mal?

Ich wollte etwas bloggen! Schon vor zwei Tagen, habe es aber ausgeschoben. Und nun? Ich habe es vergessen!

Kennt ihr das wenn ihr etwas machen wolltet, vergesst es dann und kommt einfach nicht mehr drauf?

So ist es nun gerade und das passiert mir häufig.

Scheiß Stilldemenz…..

Ich hau also wieder ab! Wollte nur mal Hallo sagen Smiley mit geöffnetem Mund

Wenn es mit wieder einfällt lasse ich es euch wissen. Nun verschwinde ich aber ins Bett. Gute Nacht!

Posted under Kurz gesagt | No Comments
Juli 7th, 2011

Ein schöner Regenbogen am Abend

Als wir eben mit Cody nochmal “Raussi” waren sind wir zur Druckerei gegangen. Wir mussten dort noch einen Schlüssel in den Briefkasten werfen.

Der Himmel wurde immer dunkler. Auf dem Rückweg kamen schon die ersten Tropfen herunter. Allerdings gab es noch einen schönen Regenbogen, der sich direkt über die Straße bog in der die Druckerei liegt. Vielleicht, da die Druckerei ja jetzt umzieht zum Abschied und als dank für 20 schöne Jahre in der Nebendahlstraße?

Wenn wir Glück haben finden wir ja vielleicht noch einen Topf mit Gold beim entrümpeln? ^^

iPhoneFotos 110

Posted under Kurz gesagt | No Comments
März 8th, 2011

Happy End im TV

Also manchmal sieht man Dinge im TV, die einen echt berühren. Da war eine Frau im Fernsehen, die von der DDR geflüchtet ist und ihre Kinder zurück lassen musste. Das war für sie der absolute Horror. Ihr Mann wurde inhaftiert und ihre Kinder fremdadoptiert. Echt krass. Sie hat seitdem nicht aufgegeben ihre Kinder zu suchen. Sie engagierte dann eine Detektei in Hamburg und die haben ihr geholfen ihre Kinder zu finden. Nun ist sie sogar 6fache Oma und wusste es nicht mal. Sie ist dann nach Stuttgart gezogen wo ihre Kinder leben um die verlorene Zeit aufzuholen. Solche Happy Ends finde ich richtig toll.

Danach wurde noch ein Bericht gebracht von einer Frau, die dachte ihr Mann betrügt sie. Sie hat dann auch einen Detektiv eingeschaltet und bekam dann pikante Fotos wie ihr Mann es nicht nur mit einer sondern gleich mit 3 weiteren Damen hinter ihrem Rücken trieb. Das ist sicherlich kein Happy End aber wer weiß wofür es gut ist. Im Endeffekt wird sie auch froh sein den Kerl los zu sein. Wer will sich schließlich gern verarschen lassen?

Posted under Kurz gesagt | No Comments
Dezember 5th, 2010

Autschn!

Als ich vorhin über den Parkplatz beim Bahnhof gegangen bin ist mir dieses arme Auto aufgefallen….. Armes Auto! Hat bestimmt weh getan…

P1080187

Pages: 1 2 Next