Archive for Creative Corner

Oktober 6th, 2015

Raus an die frische Luft

Frische Luft tut gut. Dem Geist und dem Körper. Die Sonne auf der Haut lässt den Körper das wichtige Vitamin D produzieren und die Bewegung im Freien hilft allgemein fit und gesund zu bleiben.

Es gibt nur gute Gründe rauszugehen und deswegen gehen wir mit mit Kind und Kegel gern raus. Wir genießen es als Familie spazieren zu gehen und man kann es außerdem gut mit Geocaching verbinden. 😉

See the rest »

März 16th, 2014

Ein neues Bett!

Wir haben uns dazu entschlossen die Zimmer zu tauschen. Wir wohnen in einer 56m² Wohnung bestehend 2,5 Zimmer Küche und nem Typischen Hamburger Schlauchbad dass echt ein Witz ist. Wenigstens haben wir einen Balkon Smiley

Das halbe Zimmer war bisher das Kinderzimmer und wurde nur wenig genutzt. Das Spielzeug war die meiste Zeit in unserem Wohnzimmer und überall im Weg, oder wenn wir im Kinderzimmer gespielt haben war es viel zu eng.

Da wir das Schlafzimmer nur, wie der Name schon sagt zum Schlafen nutzen fand ich es schade dass so viel Platz verschenkt ist und Colin mit knapp 2×4,20m (in denen dann noch Möbel stehen) auskommen muss. Also wird getauscht!

See the rest »

August 26th, 2013

Ach da war doch was: Familienbett 1.0

Ich habe euch ja bereits von unserem neuen Schlafzimmerboden berichtet und dass wir bei Ikea die betten fürs Familienbett besorgen wollten.

Da sie dort aber aufgrund von Lieferschwierigkeiten nicht vorhanden waren mussten wir ohne Betten wieder nach Hause fahren.

Über die Kleinanzeigen haben wir dann das Bett nach dem wir gesucht haben gefunden. Es wurde nur selten als Gästebett genutzt und war wie neu!

Sonntag haben wir es geholt und sind dann am Montag wieder zu Ikea gedüst um das kleinere der Betten zu besorgen, davon hatten die ja noch eine Hand voll auf Lager.

Als Schatzi auf der Arbeit war habe ich die Betten dann mit einander verbunden (Aufgebaut hatten wir alles schon am Tag vorher aber zum verbinden wurde es dann zu spät) und den Rausfallschutz angebracht damit Colin nicht raus kullert wenn er sich dreht, schon 2 Mal lag er nämlich direkt an der Kante und hat die Hunde betrachtet. Smiley mit geöffnetem Mund

See the rest »

August 15th, 2013

Eine Torte für den Doc

Ich habe hier ja schon des öfteren von Dr Coolio erzählt, den besten Arzt den man sich nur vorstellen kann…

Nun ist er weg

Er hatte heute seinen letzten Arbeitstag!

Marcel hatte er das schon vor ca einem Monat erzählt dass er demnächst aufhört (er dachte er geht in Rente aber der ist doch noch gar nicht alt ) Dienstag hatte er wieder einen Termin und hat erfahren dass er heute seinen letzten Tag hatte.

Das Ding hat mich ordentlich Nerven gekostet, nix hat geklappt! Zu wenig Sahne in der Füllung, dann die Füllung wieder raus kratzen und Sahne unter rühren… Teig so bröselig dass das beschmieren mit Buttercreme ein Kampf war und mein Fondant ist mit beim ausrollen mitten in der Mitte gerissen.

See the rest »

Juni 8th, 2013

Eine Teddytorte für Oma

Meine Oma hatte vorgestern Geburtstag und da Omas ja meist schon alles haben und sagen “ich will nichts geschenkt haben, behalte dein Geld!” bekommt sie halt eine Motivtorte ob sie will oder nicht! Smiley

Entdeckt hatte ich diese Torte hier und habe mich direkt in sie verliebt. Die musste ich unbedingt nachmachen!

Zwei Tage lang habe ich gebraucht. Erst die Schablonen anferitgen, Teig herstellen und die einzelnen Kuchenschichten ausschneiden und ausbacken.

Danach wurde zwischen die Schichten eine Creme aus Schmand und Zucker getrichen und der Teddy wanderte für 2 Stunden in den Kühlschrank damit die Creme fest wird.

Dann wurde geschnitzt: Pfoten abrunden, etwas Taille verpassen, Kopf formen und Konturen verpassen. Aus den Schnitzresten habe ich die Schnauze und die Ohren geformt und angebracht. Dann wurde wieder alles mit der Creme bestrichen und wieder für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Anschließend habe ich die Schnauze und Augenpartie mit weißer Kuvertüre bestrichen und nach dem aushärten mit dunkler die Augen gemalt. Die Nasenspitze ist aus eingefärbten Fondant. Hatte noch was von dem weißen Fondant für Ninas Supernaturaltorte im Kühlschrank, wovon ich ein wenig eingefärbt habe.

Das Fell habe ich aus Schokoladen-Buttercreme mit einem Spritzbeutel aufgespritzt. Gestern Abend gegen 22:00 war ich dann endlich fertig.

Hier das Ergebnis. Da ich zwischendurch immer wieder Fotos gemacht habe gibts jetzt quasi eine Foto-LovestorySmiley mit geöffnetem Mund

Der Kuchen ist übrigens ein Honigkuchen und ich habe nicht wie angegeben die dreifache Menge vom Teig benötigt, sondern die sechsfache Menge.

See the rest »

Pages: 1 2 3 4 Next